Baufinanzierung, Privatkredit, Geldanlage und mehr..

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu den Themen Finanzierung, Baufinanzierung und Geldanlage.

Piktogramm Baufinanzierungen

Baufinanzierung

Egal ob Sie sich Ihre Traumimmobilie bauen oder kaufen wollen, bei mir finden Sie beste Konditionen mit kompetenter Beratung vor Ort. Für viele, besonders hier im ländlichen Raum, ist der Wunsch nach einer eigenen Immobilie groß. Die Zinsen sind so niedrig wie nie zu vor und das beflügelt zusehends die Bau- und Kauflust.
Damit auch Sie von einer günstigen Finanzierung profitieren können, vereinbaren Sie gern einen Termin, entweder E-Mail, Telefon oder direkt online. Es spielt dabei keine Rolle, ob Sie schon eine konkrete Vorstellung von Ihrem Wunschobjekt haben oder erst einmal abschätzen möchten, wie teuer Ihr Vorhaben werden könnte.

Ein Termin bei mir ist immer kostenlos und vollkommen unverbindlich.
Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Mit starken Partnern für Ihre Vorhaben

Partner Commerzbank
Partner Sparkasse
DSL Bank Baufinanzierungen
Partner Bausparkasse Mainz
Partner Alte Leipziger
Partner Deutsche Bank

Die drei wichtigsten Faktoren der Baufinanzierung

Zinssatz

Der Zinssatz ist ausschlaggebend für die Kosten der Finanzierung, je höher, desto mehr Zinsen zahlen Sie während der gesamten Finanzierungslaufzeit. Faktoren die den Zinssatz beeinflussen, sind vor allem der EU-weite Leitzins, welcher alle drei Monate angepasst wird. Momentan befinden wir uns in einer absoluten Niedrigzinsphase, weshalb eine Finanzierung zu heutigen Konditionen besonders günstig ist. Der Zinssatz wird aber auch an dem Risiko eines Finanzierungsausfalls bemessen, lesen Sie hierzu mehr im dritten Faktor, dem Beleihungsauslauf.

Zinsbindung

Die Zinsbindung ist der Zeitraum, für die man sich den Zinssatz der heute abgeschlossenen Finanzierung sichert. Hierbei ist eine Spanne von 10-30 Jahren üblich und kann meistens frei gewählt werden. Desto länger man jedoch den Zinsbindungszeitraum wählt, desto höher ist auch der Zinssatz, denn in dem Moment verpflichtet sich die Bank, die heute niedrigen Zinsen dem Kunden für den gewählten Zeitraum zu garantierten. Allerdings ist auch eine kurze Zinsbindung nicht immer vom Vorteil, z. B. wenn die Zinsen in den kommenden Jahren wieder fallen würden.

Beleihungsauslauf

Der Beleihungsauslauf berechnet sich anhand der für den Kauf, einschließlich Modernisierung, oder dem Bau eines neuen Hauses benötigter fremder Geldmittel, also der Darlehenssumme und der eigenen Mittel, die man in die Finanzierung einbringt, z. B. dem eigenem gespartem Geld. Je näher die Darlehenssumme an dem tatsächlichem Wert der Immobilie (einschließlich ggf. Modernisierung nach Kauf) ist, desto höher ist der Beleihungsauslauf. Dieser ist ausschlaggebend für den Zinssatz, es gilt desto, niedriger dieser Wert ist, desto niedrigen sind auch die Zinsen. Im Klartext bedeutet dies, desto mehr Eigenkapital, desto günstiger ist die Finanzierung.

Jetzt kostenlos beraten lassen

Kleine Rechner, große Wirkung.

Haben Sie schon genaue Vorstellungen von Ihrem Vorhaben? Dann führen Sie mit wenigen Angaben direkt eine erste Zins-, Laufzeit- und Ratenindikation online durch.
Konditionen direkt
Wenn Sie sich fragen wie hoch Ihre Darlehenssumme maximal sein kann, verwenden Sie den Budgetrechner um eine erste Einschätzung direkt online zu bekommen.
Budgetrechner
Sie interessieren sich für eine Immobilie und wollen genau wissen welche kosten beim Erwerb oder Bau auf Sie zu kommen? Dann Berechnen Sie diese mit wenigen Klicks.
Baunebenkosten

Sie haben bereits eine laufende Baufinanzierung?

Sollten Sie bereits eine Baufinanzierung haben, ist es zu den heutigen Konditionen sehr interessant, Ihre bestehende Finanzierung zum nächsten Zinsbindungsauslauf oder früher, mit einem neuen günstigeren Darlehensgeber weiterzuführen. Ein Forwarddarlehen kann Ihnen die Zinsen von heute bis zu fünf Jahre in die Zukunft sichern. Dabei löst man das bestehende Darlehen durch ein neues ab und kann so häufig viele Zinsen und vor allem Tilgungsjahre sparen. Lassen Sie Ihr Forwarddarlehen jetzt unverbindlich und kostenlos berechnen, nehmen Sie gern mit mir telefonisch oder per E-Mail mit mir Kontakt auf.

Prolongation und Forward-Darlehen erklärt wann Baufinanzierung Verlängerung.
Aus heutiger Sicht schier unglaublich: Noch vor 15 Jahren stand in Berlin fast jede 20. Wohnung leer. Infolge des stattlichen Zuzugs ist die Leerstandsquote mittlerweile auf deutlich unter 1 Prozent gefallen. In anderen deutschen Metropolen zeigt die Kurve ebenfalls nach unten, wenn auch von geringerem Niveau aus, wie eine Studie des Marktforschungsinstituts empirica zeigt.

So wies Frankfurt am Main noch Mitte der Nuller-Jahre über 3 Prozent Leerstand bei Wohnungen aus, heute sind es gerade mal 0,2 Prozent. Den gleichen Tiefstwert vermeldet München, wo die Leerstandsquote allerdings in diesem Jahrhundert ebenso wie in Hamburg (heute: 0,5 Prozent) kaum über die 2-Prozent-Marke gestiegen ist.

Der bundesweite Schnitt liegt bei 2,8 Prozent. Am wenigsten Wohnraumnachfrage gibt es offenbar in Pirmasens (9,3 Prozent Leerstand) und Chemnitz (8,4 Prozent). Als leer stehend gilt eine Wohnung, wenn sie unmittelbar oder, sofern noch Mängel behoben werden müssen, mittelfristig dem Markt zur Verfügung steht, also „marktaktiv“ ist.
Noch wohnt es sich rund um die großen Metropolen deutlich günstiger als in diesen selbst. Im Umland von Berlin, Hamburg, München, Köln und Stuttgart zahlt man im Durchschnitt weniger als halb so viel für Wohnraum wie innerhalb der jeweiligen Stadtgrenzen. Doch die Schere schließt sich immer weiter, insbesondere in den letzten drei Jahren, wie eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft festgestellt hat. Über lange Jahre zogen die Preise in den sieben größten deutschen Städten stärker an als bundesweit. Nun hat sich diese Entwicklung jedoch umgekehrt: Im dritten Quartal 2020 blieb das Preiswachstum auf Jahressicht in den Top-7- Metropolen mit 3,8 Prozent deutlich hinter dem Bundesdurchschnitt von 7,1 Prozent zurück.

Die Gründe liegen vor allem im knappen Angebot und den daraus resultierenden hohen Preisen in den Großstädten. Viele Interessenten nehmen lieber längere Pendlerwege in Kauf, um sich mehr Wohnraum leisten zu können – was durch den Homeoffice-Trend noch einmal verstärkt werden dürfte. In Pandemiezeiten könnten auch die Enge und Gedrängtheit und das dadurch höhere Infektionsrisiko in den Großstädten den Trend nach „ganz weit draußen“ zusätzlich angeheizt haben.
Piktogramm Kredite Finanzierungen

Finanzierungen

Wenn Sie auf der Suche nach dem passenden Kredit sind und einen günstigen und passenden Finanzierungspartner finden möchten, sind Sie bei mir genau richtig. Durch den Vergleich von vielen verschiedenen Finanzierungsanbietern, kann ich den für Sie besten Zinssatz ermitteln und unterstütze Sie bei der Einreichung aller Unterlagen und dem Kreditabschluss. Bei einigen Partnern ist es sogar möglich, das Geld bereits am gleichen Tag auf Ihrem Konto gutgeschrieben zu bekommen.
Damit auch Sie von einer günstigen Finanzierung profitieren können, vereinbaren Sie gern einen Termin, per E-Mail, Telefon oder direkt online. Egal ob Sie bereits wissen wie hoch die Darlehenssumme sein soll oder Sie erst ermitteln möchten wie viel Sie sich leisten können, ich unterstütze Sie bei Ihrem Vorhaben ab der ersten Minute.

Ein Termin bei mir ist immer kostenlos und vollkommen unverbindlich.
Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Piktogramm Kredite Finanzierungen
Partner Commerzbank
Partner Sparkasse
Partner Wüstenrot
Partner Bausparkasse Mainz
Partner Alte Leipziger
Partner Deutsche Bank

Die drei wichtigsten Faktoren eines Privatkredits

Zinssatz

Der Zinssatz ist ausschlaggebend für die Kosten der Finanzierung, je höher, desto mehr Zinsen zahlen Sie während der gesamten Finanzierungslaufzeit. Faktoren die den Zinssatz beeinflussen, sind vor allem der EU-weite Leitzins, welcher alle drei Monate angepasst wird. Momentan befinden wir uns in einer absoluten Niedrigzinsphase, weshalb eine Finanzierung zu heutigen Konditionen besonders günstig ist. Der Zinssatz wird aber auch an dem Risiko eines Finanzierungsausfalls bemessen, hierbei ist der Haushaltsüberschuss relevant, dieser wird jedoch von Anbieter zu Anbieter etwas unterschiedlich berechnet.

Laufzeit

Die Gesamtlaufzeit des Kredits ist der Zeitraum vom Beginn bis zur vollständigen Rückzahlung der Verbindlichkeiten. Je länger dieser Zeitraum gewählt wird, desto mehr Zinsen werden fällig, jedoch ist auch die Rate und somit die monatliche Belastung niedriger. Als Beispiel kann man hier die klassische Kfz-Finanzierung Bennen, welche in der Regel nicht länger als 7 Jahre dauern sollte. Die Finanzierung eines Urlaubs sollte hingegen nicht länger als zwei Jahre dauern. Es ist natürlich auch möglich ohne die Angabe eines bestimmten Grunds einen Kredit zu bekommen.

Rate

Die Rate steht in absoluter Abhängigkeit zur Laufzeit und dem Zinssatz, die optimale monatliche Rate richtet sich nach dem Haushaltseinkommen und dem von den Anbietern angesetzten Haushaltskosten. Hierbei sollte ein Überschuss bei heraus kommen, welcher die Rate gut deckt und auch noch Spielraum für Unvorhergesehenes bietet. Anhand der Rate und einer gedachten Laufzeit kann man auch ermitteln, wie viel Kreditsumme man sich leisten kann, falls die Kredithöhe für das eigene Vorhaben noch nicht final feststeht.

Jetzt kostenlos beraten lassen

Sie haben bereits einen oder mehrere laufende Kredite?

Sollten Sie bereits eine laufende Finanzierung z. B. für Ihr Auto oder Ihre neue Küche haben, oder haben Sie schlicht bei den verschiedenen Krediten die Übersicht verloren, dann können Sie Ihr bestehendes Darlehen ablösen. Dies geschieht auf kurzem Wege, in dem man bei der bestehenden finanzierenden Bank den Ablösebetrag anfragt und diesen auf einen Stichtag genau, mit dem neuen Darlehen ggf. zu besseren Konditionen ablöst. Sparen Sie sich Kosten und Laufzeit, denn mit besserem Zinssatz wird sich auch die Laufzeit verkürzen. Lassen Sie sich Ihre neuen Kreditkonditionen jetzt unverbindlich und kostenlos berechnen, nehmen Sie gern mit mir telefonisch oder per E-Mail mit mir Kontakt auf.

online anfragen
Piktogramm Geldanlage Aktien ETF

Geldanlage

Jeder Mensch hat andere Vorstellungen von seiner Geldanlage, besonders die Anlegermentalität kann von chancenorientiert und risikofreudig bis konservativ und sicherheitsbewusst reichen. Deshalb ist es um so wichtiger, einen Partner zu haben, der Ihnen unabhängig von Banken und Versicherungen hilft, die passende Anlagemethode für Sie zu finden.
Damit auch Sie, die für Sie beste Anlageempfehlung erhalten können, vereinbaren Sie gern einen Termin, per E-Mail, Telefon oder direkt online. Es ist egal, ob Sie schon langjähriger Sparer sind oder gerade am Anfang Ihres Sparzieles stehen. Ich helfen Ihnen ab dem ersten Euro die passende Geldanlage zu finden.

Ein Termin bei mir ist immer kostenlos und vollkommen unverbindlich.
Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Termin vereinbaren

Die drei wichtigsten Faktoren der privaten Geldanlage

Zinssatz

Bei einer festverzinslichen Geldanlage ist der Zinssatz und die Bindung an diesen, für eine erfolgreiche und vielversprechende Anlage entscheidend. Leider ist das "Sparbuchjahrzehnt" vorerst vorbei. Das bedeutet, die in Deutschland als sicher und zuverlässig geltenden Banken, bieten es nicht mehr an, Ihr Geld für eine entsprechende Gegenleistung, also Zinsen, für Sie zu verwahren. Im Gegenteil, am liebsten hätten sie es gar nicht erst. Da wo vor einigen Jahren noch 7-10 % Zinsen auf dreimonatige Spareinlagen standen, steht heute entweder eine große 0 oder sogar ein Minus. Dennoch gibt es auch Anlagen mit einem festen und zumindest etwas attraktiveren Zinssatz, die Stabilität in Ihre Geldanlage bringen können.

Laufzeit

Die Laufzeit oder auch Anlagehorizont genannt, sollte bereits im Voraus der Geldanlage genau durchdacht werden. Je nach Anlagezeitraum ist ein anderes Produkt bzw. eine andere Methode sinnvoll. Für kurzfristige Anlagen ist es nicht zu empfehlen besonders schwankungsanfällige Werte in Betracht zu ziehen, wohingegen bei einem langen Anlagehorizont, diese Schwankungen auch Vorteile mit sich bringen können. In den meisten Fällen ist es äußerst, sinnvoll die Geldanlage auf mehrere Themenfelder und Anlagezeiträume aufzuteilen. Für eine entsprechende Gewichtung der Anlageklassen und Zeiträume spielt vor allem Ihre persönliche Affinität eine wichtige Rolle.

Chance

Ein freundlicheres Wort für Risiko, ist die Chance. Fraglich ist also, mit wie viel Einsatz und Risiko, wie viel Ertrag möglich. Genau so wenig wie es derzeit Zinsen gibt, genau so wenig Geldanlagen gibt es, die mit wenig Risiko viel Ertrag einbringen. Im Umkehrschluss bedeutet das, wenn Sie heutzutage wollen, dass Ihr Geld für Sie gute Erträge erwirtschaftet, müssen Sie ein bestimmtes Risiko eingehen. Mehr Risiko, als jenes, dass existent ist, wenn Sie Ihr Geld auf dem vermeintlich sicherem Sparbuch lassen. Denn auch und besonders durch das "Nichtstun" im Thema Geldanlage ist das Risko der permanenten Entwertung des Geldes, kurz Inflation allgegenwärtig.

Jetzt kostenlos beraten lassen
Im Zuge der Pandemie haben viele Bundesbürger ihr Interesse an den Kapitalmärkten entdeckt. Eine begrüßenswerte Entwicklung, denn nur so können die Ersparnisse eine ordentliche Rendite erwirtschaften. Damit der Aufbruch an die Börse nicht in einer Enttäuschung endet, sollten die sechs als klassisch geltenden Privatanleger-Fehler vermieden werden.

1. mangelnde Streuung (Diversifikation über Assetklassen, Branchen, Regionen, Anlagevehikel etc. hinweg gilt als A und O der Kapitalanlage.)
2. Overtrading (Übermäßiges Handeln kostet in der Regel nur Nerven, Zeit und Transaktionsgebühren, ohne die Rendite zu steigern. In der Ruhe liegt die Kraft.)
3. Market-Timing (Zyklen kommen und gehen an den Börsen; sie abzupassen und rechtzeitig Papiere zu kaufen oder verkaufen, gelingt auch Profis nur selten.)
4. Home Bias (Heimatverbundenheit ist eine schöne Eigenschaft, schränkt aber bei der Kapitalanlage die Möglichkeiten unnötig ein und führt zu einer Risikoballung.)
5. riskante Einzeltitel (Immer wieder hört man von sagenhaften Kursanstiegen einzelner Wertpapiere; den nächsten Hype vorauszusehen ist allerdings auch mit „Geheimtipps“ kaum möglich und kommt einer Wette gleich.)
6. Treue zu Verliererpapieren (So schwer es fällt sich einzugestehen, dass man aufs falsche Pferd gesetzt hat: Underperformer ohne Perspektive gehören aussortiert.)
ETFs, also Passiv- oder Indexfonds, gewinnen immer mehr an Beliebtheit. Sie brauchen kein aktives Management, das die Kapitalmärkte im Blick behält, sondern bilden automatisiert einen Index wie den DAX oder den Dow Jones ab. Mit den daraus resultierenden Kostenvorteilen setzen sie aktiv gemanagte Fonds zunehmend unter Druck.

Dass diese indes ihre Daseinsberechtigung haben, bewiesen sie im Krisenjahr 2020, wie eine Auswertung der Ratingagentur Scope unterstreicht. Ihr zufolge konnten beispielsweise von den 392 in europäische Aktien investierenden Fonds mehr als 60 Prozent ihren Vergleichsindex übertreffen, und zwar nach Abzug der Kosten. In den Kategorien „Aktien Deutschland“ und „Aktien Asien-Pazifik (ex. Japan)“ betrug die Quote jeweils 50 Prozent. Das Schlusslicht bildet das Segment „Aktien Nordamerika“ mit 34 Prozent Outperformance gegenüber dem Vergleichsindex. Im Gesamtschnitt über alle Segmente hinweg konnten 46 Prozent der aktiv gemanagten Fonds ihren Benchmark-Index übertreffen.
Ein wahres Kursfeuerwerk hat die Anleger von Kryptowährungen in den vergangenen Wochen glücklich gemacht – wenngleich auch schon gleich ein erster Dämpfer auf die Hausse folgte. Mitte Januar erreichte der bekannteste Vertreter, der Bitcoin, mit fast 34.000 Euro ein Allzeithoch. Enthusiasten erwarten mittelfristig einen sechsstelligen Kurswert. Die großen Hoffnungen basieren nicht zuletzt darauf, dass der Zahlungsdienstleister PayPal seit diesem Jahr auch Kryptowährungen abwickeln will, was viele Marktbeobachter als Ritterschlag werten.

Doch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gießt Wasser in den Wein: Für Privatanleger seien Kryptowährungen wegen ihres enormen Verlustrisikos wenig geeignet, warnte die Behörde am 13. Januar. Schließlich könne es neben heftigen Kurzsprüngen prinzipiell zum Totalverlust des Investments kommen. Das gelte insbesondere für Finanzinstrumente, die an die Kursentwicklung von Kryptowährungen gekoppelt sind, etwa Inhaberschuldverschreibungen oder CFDs. Rund 6.500 solcher Produkte sind derzeit auf dem deutschen Markt erhältlich. „Aus der hohen Volatilität und möglichen Illiquidität von Kryptowerten entstehen Risiken, die Verbraucher bei ihrer Anlageentscheidung berücksichtigen müssen“, resümiert die BaFin.
Aus dem DAX30 wird im September dieses Jahres der DAX40. Zehn Unternehmen aus dem MDAX werden also in die erste Börsenliga aufsteigen. Die Reform wird von Marktbeobachtern in erster Linie dem Wirecard-Desaster zugeschrieben.

Der zeitweilige Anlegerliebling legte im vergangenen Jahr mit dreist-betrügerischen Methoden die erste Pleite eines DAX-Konzerns hin – peinlich für die Börsenaufseher, auf deren sorgfältige Arbeit die nun geprellten Investoren vertraut hatten.Viel wird sich mit der Reform für die Anleger nicht ändern. Immerhin bedeutet es für solche, die etwa über einen ETF auf den DAX setzen, mehr Diversifikation und damit mehr Sicherheit. Die soll insbesondere auch von einer schärferen Bilanzprüfung und von der Vorgabe profitieren, in den letzten beiden Jahren vor Aufnahme in den Index positive Ergebnisse vorzuweisen.

Unattraktiver dürfte allerdings der MDAX werden, da er seine zehn stärksten Unternehmen ziehen lassen und durch kleinere Player ersetzen muss. Damit büßt er rund ein Drittel seiner Marktkapitalisierung ein.

Die Alternativlosigkeit ist lange vorbei

Mit den sinkenden Zinsen kamen die "Neuen", Spar- oder Rentenverträge und Sparbücher sind lange nicht mehr die einzigen Mittel, in denen man sein Geld anlegen kann. Dennoch beharren über die Hälfte der Deutschen auf Ihren Büchern und ohne Frage sind diese auch ein bewährtes Mittel der kurzfristigen Geldanlage, die in Ihrer Liquidität nicht zu schlagen sind. Doch wie alle Formen der Geldanlage sollte auch das Sparbuch nur als ein Baustein in einer soliden Geldanlage gedacht sein. Denn auf lange Frist verliert es an Wert, die Inflation ist allgegenwärtig und auch für die nächsten Jahrzehnte beabsichtigt, was im Umkehrschluss bedeutet, dass das Nichtstun und die Verwahrung des Geldes auf einem Sparbuch oder dem Girokonto die beste Möglichkeit ist, dessen Wert zu schmälern. Ein Rechenbeispiel, einfach wie eine Milchmädchenrechnung, die aber keine ist: Wenn Sie für 10 Jahre, 10.000 € auf Ihrem Sparbuch verweilen lassen und die nächsten zehn Jahre, die Inflation bei den geplanten ca. 2 % bleibt, haben Sie im Anschluss nur noch eine Kaufkraft von ca. 8.200 €. Das sind ca. 180 € im Jahr die einfach "verschwinden" sicherlich ist die Zahl im Buch immer noch dieselbe, aber der Wert, für den Sie steht, ist lange nicht mehr da.
Bevor Sie also jedes mal beim Tanken darauf achten wann der Kraftstoff günstig ist, achten Sie lieber auf das was Sie bereits erwirtschaftet haben und sichern Sie diese Werte langfristig.

Gestalten Sie jetzt Ihre Geldanlage unabhängig von Banken und Versicherungen und vereinbaren Sie einen Termin, ich freuen mich auf Sie. Ein Termin bei mir ist immer kostenlos und vollkommen unverbindlich, ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Termin vereinbarenSparbuch und Alternative Geldanlagen im Vergleich zu Aktien, Fonds und Sparen

Bronze, Silber und Gold ...

... hab' ich nie gewollt? - Bei der Wertentwicklung dieser Edelmetalle, hätte sich dies wohl sogar der Interpret des Liedes anders überlegt. In den letzten Jahren sind die Preise für Edelmetalle enorm gestiegen, denn Sie sind in Ihrem Vorkommen auf der Erde begrenzt und dennoch heißbegehrt, für die Industrie, Schmuckhersteller und ebenso Privatanleger. Gold und andere Edelmetalle gelten schon lange als krisensichere Anlagemethoden und durch diverse Dienstleister in diesem Bereich, muss man schon lange keinen Tresor mehr im Keller haben, um diese zu lagern. Gold eignet sich für jeden Anleger der eine Inflationsgeschützte und mittel- bis langfristige Anlage sucht. Ein Investment in Gold ist mit einem Goldsparplan bereits ab 25 € im Monat möglich und bietet großartige Chancen für die Zukunft. Gestalten Sie jetzt Ihre Geldanlage unabhängig von Banken und Versicherungen und vereinbaren Sie einen Termin, per E-Mail, Telefon oder direkt online, ich freuen mich auf Sie.

Jetzt kostenlos beraten lassen
Geldanlage in Edelmetalle wie Gold auf der ganzen Welt

Termin direkt online vereinbaren

Über das nachfolgende Tool können Sie einen Termin ganz bequem online reservieren, sollten Sie dies nicht möchten, vereinbaren Sie bitte einen Termin per E-Mail oder Telefon.